28.12.2019: SuS Buer A  - DC Steelfire A    11: 1

Nach der Qualifikation im Weser-Ems-Pokal für die 2. Runde (Achtelfinale) wartete nun der SuS Buer auf unser Team. Der 4. der Oberliga war ein ganz schwerer Brocken und sicher allein schon wegen der Anfahrt (Osnabrück) kein Traumlos. Aber; "jammern gilt nicht" so Teamkapitän Christian Such, "wir werden alles versuchen, aber allein schon zum lernen lohnt sich die Fahrt". 

Sven Büsing holt den Ehrenpunkt

Mit 6 Mann fuhr man zum Auswärtsspiel nach Buer. An Bord auch unser "Osna" (Karsten Hochmuth), der sich in der Osnabrücker Gegend bestens auskennt und das "Navi" spielte.

 

Die erste Hälfte des Spiels ist dann schnell erzählt. 5 x 1:3 und 1 x 0:3 - Halbzeit 0:6 - soviel dann zur Realität.

 

In der zweiten Hälfte hatte dann Holger etwas Pech bei seiner 2:3 Niederlage. Sven machte es dann etwas besser und konnte mit einem 3:2  den Ehrenpunkt erwerfen.

 

Fazit:

In einer wunderschönen Darts-Anlage wurde der Klassenunterschied schnell deutlich. Dennoch war es für alle ein Erlebnis aus denen man lernen kann. Beachtenswert die Leistung der Gastgeber mit gleich mehreren HF von 156, 107 und 104.

 

Aufstellung:

Christian Such, Sven Büsing (1), Karsten Hochmuth, Holger Gerriets, Timo Janssen, Lukas Brüning

Doppel: Brüning/Janssen und Hochmuth/Such