in Planung: Boardanlage Nr. 6 !

der aktuelle Stand der Anlage:

von der Idee bis zum Stand heute

in chronologischer Reihenfolge

Die Idee war schnell geboren; wir gründen eine Darts-Abteilung im Seefelder TV; und es sollte Steel-Dart.

 

Am 10. März 2017 war es soweit. Eine kleine Gruppe traf sich erstmals z einer Gründungsversammlung in der Sporthalle.

(siehe Entwicklung der Abteilung)

 

Eine passende Räumlichkeit war auch schnell gefunden; der Anbau an der Sporthalle in Seefeld (u.a. auch als Geräteraum genutzt) bietet Platz und ausreichend Zeiten zum spielen.

 

Aber was machen wir mit den Boards. Fest an der Wand befestigen ging nicht, da hier auch verschiedene Geräte angebracht sind. Da hatte Neumitglied Gerd Heinemann die Idee: er entwickelte zunächst einmal 2 sog. fahrbare Board-Anlagen.

 

Schnell waren auch ein paar Helfer gefunden. Charly Eilers und später auch Jürgen Becker (der leider viel zu früh verstarb) waren fleißig und engagiert dabei und bauten zusammen mit Gerd die ersten Boards.

 

An dieser Stelle ein großes Dankeschön - und das nicht nur an diese drei genannten Personen - sondern auch an alle anderen die immer geholfen haben wenn jemand gebraucht wurde.

 

 die ersten Board-Anlagen, damit konnte es dann losgehen.

 

Zunächst wurde noch ohne Oche gespielt, dafür mit LED-Licht zum Anzeigen der  Abstandslinie. Oches wurden erst später gebaut.

 

Diese konnte man dann aus Platzgründen beim Abbau auf das Board stellen

(siehe Bild darunter).

 

Und schon musste ein 3. Board gebaut werden...

die Behörden ???

Danach folgten dann die Teppichbeläge, etwas Farbe und viel Geduld, da die Behörden doch noch so einiges zu bemängeln hatten. Brandschutzgutachten, Sicherheitskonzept etc. etc.

 

Letztendlich war unsererseits aber alles in Ordnung,

gekostet hat es aber viel Zeit und Geduld.

 Alle behördlichen Einwände waren entkräftet.  

Sicherheits- und Fluchtwege waren geschaffen bzw. sind vorhanden. Brandschutz, Parkplätze, Feuerschutz, Toiletten etc. etc.;

alles in Ordnung.

die richtige Beleuchtung

Schwieriger gestaltete sich die Installation einer entsprechenden Beleuchtungsanlage. Die vorhanden Leuchtmittel waren deutlich zu schwach. Trotz zusätzlicher Strahler wurden zwar die LUX-Werte erreicht, aber die Schattenbildung auf den Boards war immer noch zu groß und auch sehr unschön.

 

Ein Dank geht  daher auch an die Gemeinde Stadland, die uns bei der Installation der zusätzlichen Strahlern und der Verkabelung unterstützt hatten. 

Durch zusätzliche LED-Ringe wurde dann aber eine super Beleuchtung erreicht. Der Nebeneffekt - das man nun durch die Strahler und Ringe die großen Neonleuchten ausschalten kann - ist von Vorteil und für die Augen sehr angenehm.

erste elektronische Anzeigen

 

Desweiteren wurden zunächst zwei Boards mit einer elektronischen Punkte-Erfassung (Monitore, Tastatur und entsprechender Software) installiert.

Ein großer Vorteil dieser Anzeige ist, dass auch die Zuschauer von ihren Plätzen aus die Spielstände genau erkennen können.

Auf Grund der großen Trainingsbeteiligung haben wir sogar noch ein 4. Board gebaut, damit auch alle ausreichend trainieren können. Das sollte aber noch nicht das Ende sein, denn  inzwischen wurde auch das 4. Board noch mit einer elektr.  Spielstands-Anzeige ausgestattet

Damit nicht genug; die Trainingsbeteiligung ist weiterhin sehr hoch. Aus anfänglichen "frotzeln" wurde dann schnell Realität...

das 5. Board

 

"wann kommt denn das

5. Board ?"...

 

 ...wurde spaßeshalber immer wieder gefragt; und jetzt ist es Realität:

das 5. Board wurde gebaut !

 

Beleuchtung und Spielstands-Anzeige sind ebenfalls für alle 5 Anlagen fertig.

 

 

für den "Notfall" stehen sogar noch 2 "Ständer-Boards" zur Verfügung

 

(Board 6 + 7)

Corona und die Außenanlage

 

und im Außenbereich befinden sich 3 weitere Boards (8,9+10) die bei gutem Wetter oder wegen der Abstandsregelung (Corona) genutzt werden können.

 

 

Aushang, Rangliste, Spiel-Ankündigungen, so langsam haben wir alles zusammen. 

Aber: keine Sorge - wir haben noch viele Ideen um die Anlage weiter zu verbessern:

"wir sind noch lang` noch nicht fertig"

der nächste Schritt ist eine

Schrankanlage im Darts-Raum:

damit haben wir zukünftig eine bessere Möglichkeit unsere Gäste bei den Punktspielen - die teilweise weite Anreisen haben - mit heißen und kalten Getränke bewirten zu können.

Dazu kommt auch noch eine Musik- und später eine Kamera/Monitoranlage, um die Spiele z.B. auch von zu Hause verfolgen zu können.

Danke hierfür auch einmal an Charly, Ulf, Reinhard und Gerd H.

live in der Sporthalle...

 

der nächste Entwicklungsschritt/Planung ist der Einbau von Webcams in unseren Darträumen. 

 

Um die Spiele live auf unserer Homepage verfolgen zu können und auch um in unseren Darträumen die Treffer besser sehen zu können werden einige Webcams installiert.

 

Ein wichtiger Punkt ist hierbei natürlich auch der Datenschutz, den wir natürlich nicht vergessen haben.

neues Emblem und neue Software

 

 

 

 

 

 

Im Mai 2022 wurde die Software von Reinhard überarbeitet.

 

Die neue Version "2K"

kann somit auch online gestellt werden.

 

 

 

neue Software,

neue Trikots

und eine

neues Emblem

 

Danke an Timo und Karsten

 

dazu nun auch beschriftete und blaue Surrounds

Die Coronapause wurde auch für die Überarbeitung der Software genutzt. Pünktlich zur neuen Saison wurde diese von unserem Mitglied Reinhard Tröger neu überarbeitet, getestet und wieder installiert.

 

neue Sorrounds,

 

neue Tastaturen

 

und neues Programm

(2K)

Ausbesserungsarbeiten

...da fehlt dann nur noch die optische Verbesserung.  

Die Bordanlagen mussten mal neu gestrichen und ausgebessert werden.

Also, Termin machen, Farbe kaufen und los geht`s.

Dank an Hans-Gerd, Ulf, Charly, Udo und Stefan.

Innerhalb kürzester Zeit wurden die Boards überarbeitet und wieder "aufgehübscht".

Was nun folgte war eine Renovierung des gesamten Dartraumes. In Abstimmung mit unserer Kinderturn-Gruppe wurde dann eine Idee umgesetzt.

Farbe und Platz für unseren Dartraum

am 10.03.2023 (man beachte das Gründungsdatum) wurde dann der "alte Geräteraum" verschönert. Sämtliche Turn-Geräte die hinter den Boardanlagen angebracht waren - und optisch nicht gerade schön anzusehen waren - bekamen einen neuen Standort.

Zusätzlich mit der Unterstützung unserer "Turnkinder-Übungsleiterinnen" Iris und Nadine hatten wir wieder jede Menge Helfer vor Ort, so dass der Umbau sehr schnell gelang. Dazu noch etwas Farbe an die Wand und wir haben einen "neuen" Dart-Raum und sogar mehr Platz.

Die Turngeräte bekamen nun für die Turner einen neuen und übersichtlichen Platz, somit waren alle zufrieden.

Dankeschön wieder einmal den zahlreichen Helfern die tatkräftig mit angepackt haben - und Spaß hats auch noch gemacht.

der verschönerte Raum

ein Ende ist nie in Sicht

Mit großer Unterstützung von Rolf Mannott haben Charly, Gerd und Udo den neuen Teppich geschnitten, geklebt und mit Leisten versehen.
Ein weiterer Schritt um unser "Zuhause" ein wenig zu verschönern.
Danke auch schon an Mario für die Restarbeiten.

 

Die Kosten für Teppiche, Kleber und für die Alu-Schienen haben die Mitglieder selber aufgebracht.
Der nächste Schritt um unser "Zuhause" zu verschönern waren die Teppiche die an den Bordanlagen angebracht wurden.
Vorher war die Holzwand nur gestrichen, was nicht schlecht, aber auch nicht besonders schön aussah.
Außerdem waren die "Einschläge" einiger verirrter Pfleile zu sehen. Das sollte nun anders werden.
Wir kommen immer weiter, aber das geht nur durech den Einsatz unserer Mitglieder, die immer da sind wenn wir sie brauchen.
Daher einfach mal
DANKE